BürgerBus
Wildeshausen e.V.

All tosomen mokt wi dat

Liebe Fahrgäste, Sponsoren und Fahrer*,
jeder, der das Angebot nutzt oder anderweitig unterstützt, hilft uns, das Projekt BürgerBus Wildeshausen fortzuführen. Ob als Fahrgast, Sponsor* oder Fahrer*, Sie alle tragen dazu bei, dieses außergewöhnliche und rein ehrenamtliche Angebot für alle Wildeshauser* auch in den kommenden Jahren aufrecht zu erhalten. Für Ihre Treue und Unterstützung und besonders auch für das starke Engagement der Fahrer* danken wir ausdrücklich und ganz herzlich. Über Anregungen, Anmerkungen und tatkräftige Unterstützung freuen wir uns!

Pressemitteilungen

Der Bürgerbus in Wildeshausen kann die Harpstedter Straße wieder nutzen. Damit geht es zurück zum regulären Linienverkehr.

WILDESHAUSEN Mit dem Abschluss der Sanierungsarbeiten auf der Harpstedter Straße kann auch der Bürgerbus in Wildeshausen wieder in den regulären Fahrbetrieb zurückkehren: Ab kommenden Montag, 29. August, verkehren die Busse auf den Linien 281 und 283 wieder jeweils im Zweistundentakt. Wegen der Bauarbeiten auf der Harpstedter Straße sowie den damit verbundenen Sperrungen und ständig wechselnden Verkehrssituationen hatte der Verein entschieden, die Linie 281 (Bahnhof-Katenbäker Berg) und zurück während der Bauphase nicht mehr anzufahren und stattdessen die Linie 283 (Bahnhof-Blumenweg) stündlich zu fahren.

Am 17.8.2022 trafen sich Jochen Hoppe, Volkmar Hafemann und Norbert Fellner (Vorstand des BürgerBus-Vereins Wildeshausen e.V. mit Frau Begüm Langefeld

Frau Langefeld wollte sich speziell über das Thema „BürgerBus Verein Wildeshausen e. V.“ informieren. Der Vorsitzende, Jochen hoppe erläuterte die einzelnen Punkte
 
- Die Linienführung und die Probleme mit der Harpstedter Straße
- die Probleme mit der Linienführung an Donnerstagen (Markttag in Wildeshausen)
- Die Finanzierung des Vereins, Sponsoren, Mitglieder, Konzessionär…
- die Anschaffung eines neuen Busses (Thema CO² neutral)
- die finanzielle Situation des Vereins, wer fördert was
- die Kosten für die ärztliche Tauglichkeitsuntersuchung zur Erlangung des kleinen
  Personen- Beförderungsscheines
- und andere Themen zum Thema Bürgerbus allgemein

Die vorübergehende Sperrung der Harpstedter Str. aufgrund der aktuellen Baumaßnahmen wurde erörtert. Der Verein hatte sich vorsorglich und rechtzeitig dazu entschieden, die Linie 281, die überwiegend immer wieder diese Straße kreuzt, nicht mehr anzufahren, bis die Bauarbeiten beendet sind und stattdessen die Line 283 stündlich zu fahren.

Die Bushaltestellen in Wildeshausen werden nach und nach umgebaut. Autofahrer müssen sich auf neue Situationen einstellen.

WILDESHAUSEN Die Stadt Wildeshausen baut ihre Bushaltestellen nach und nach barrierefrei um. An sieben Stellen wurden in diesem Jahr – wie berichtet – die Bordsteine erhöht, die alten Buchten aufgelöst und neue Wartehäuschen errichtet. Weitere Haltepunkte werden im nächsten Jahr erneuert, wenn wieder Fördermittel fließen.

Weil es keine Haltebuchten mehr gibt, bleiben die Busse nun auf der Straße stehen, um Passagiere ein- und aussteigen zu lassen. Und an diese neue Verkehrssituation, so scheint’s, müssen sich manche Autofahrer noch gewöhnen. Das geht aus einer Pressemitteilung des Bürgerbusvereins Wildeshausen hervor. Darin ist die Rede von kritischen Verkehrssituationen aufgrund von Überholmanövern.

 

Der Bürgerbusverein macht deshalb auf Paragraf 20 der Straßenverkehrsordnung aufmerksam und weist auf folgende Regeln hin:

 

Copyright 2022 BürgerBus Wildeshausen e. V.

Fahrerinnen und Fahrer (m/w/d) gesucht!

Wir suchen wieder dringend neue  Fahrerinnen und Fahrer für unseren Bürgerbus!

Bei Interesse bitte  melden:

Kontakt - BürgerBus Wildeshausen (buergerbus-wildeshausen.org)

Es ist wirklich ganz einfach