Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Pressemitteilungen

Erste Bürgerbus-Fahrt vor zehn Jahren in Wildeshausen

Der erste Bürgerbus fuhr vor zehn Jahren in Wildeshausen. Der Verein hat steht jetzt aber vor einem Problem: So mancher Fahrer steigt aus Altersgründen aus.

Vor gut zehn Jahren ist der erste Bürgerbus durch Wildeshausen gefahren. Der Verein wurde schon ein Jahr früher gegründet, aber aus der Feier zum zehnjährigen Bestehen

 

 

Heiko Bischoff hört nach 10 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit auf

Und wieder hat uns ein Fahrer nach 10-jähriger Mitgliedschaft leider verlassen:

Heiko Bischoff fuhr am Montag, den 2. August 2021 seine letzte Tour.

 Als zuverlässiger Fahrer und lange Zeit stellvertretender Vorsitzender des BürgerBus-Vereins Wildeshausen e.V. hat Heiko viel dazu beigetragen, die Entwicklung des Vereins voranzutreiben und mit dazu beigetragen, den BürgerBus

Bärbel Macks letzte Tour in Wildeshausen

WILDESHAUSEN

 
Sie gehörte zu den Fahrerinnen der ersten Stunde – nun hatte sie ihre letzte Tour: Als Bärbel Mack am Dienstagvormittag an der Haltestelle Dr.-Dürr-Straße aus dem BürgerBus stieg, war das für sie der Schritt aus dem Ehrenamt in den Ruhestand. Die 75-Jährige, in Wildeshausen bekannt als „Tante BürgerBus“, 

Bärbel Mack mit Präsenten aus dem Fahrbetrieb verabschiedet

Wildeshausen – Bärbel Mack ist in Wildeshausen bei vielen Kunden als „Tante BürgerBus“ bekannt. Sie spielte unter diesem Namen in einem Werbefilm des Verkehrsverbundes Bremen-Niedersachsen mit. Außerdem kennt sie fast jeder Fahrgast, weil die 75-Jährige von Anfang an im Verein aktiv ist, zehn Jahre lang ehrenamtlich den Bus gesteuert und dabei mehr als 27 000 Kilometer zurückgelegt hat.

Nach ihrer letzten Fahrt am Dienstag

am 26.Juli im Wildeshauser Hof

Im Rahmen ihrer Vorstellungsrunde in Wildeshausen besuchte die Landratskandidatin Sabine Drees auch den BürgerBus Verein Wildeshausen e.V. 

Der 1. Vorsitzende Heinz-Joachim Hoppe und Schatzmeister Jörg Weißmann erläuterten bei diesem Treffen

  • das Konzept BürgerBus am Beispiel der Stadt Wildeshausen
  • den Umfang der ehrenamtlichen Tätigkeiten im Verein
  • das Finanzierungsmodell des Projektes
  • den Umfang an Zuschüssen und
Jens Kuraschinski zu Besuch beim BürgerBus

"In Fortsetzung der Sommertour 2021 besuchte Bürgermeister Jens
Kuraschinski den BürgerBus-Verein Wildeshausen.

Vorsitzender Heinz-Joachim Hoppe konnte dabei einen umfassenden Überblick
über die Situation während der Corona-Pandemie geben. Seit Ende Mai ist der
BürgerBus wieder unterwegs und die Fahrgastzahlen steigen täglich. …

Die Garagenzeit ist vorbei, wir starten wieder

Der Bürgerbus Wildeshausen beendet seine triste Garagenzeit und nimmt seinen Fahrbetrieb nach mehrmonatigem Stillstand aufgrund der Corona Pandemie ab dem 31.5.2021 wieder auf. Wir freuen uns, dass wir die Bürgerinnen und  Bürger in WIldeshausen jetzt endlich wieder fahren können.
Während des Stillstandes wurde in den beiden Bussen,  wie schon berichtet, jeweils ein  UV-Filter, der Viren aus der Luft filtert und ein Desinfektionsmittelspender installiert.

Neustart kann nicht vor dem 25.4.21 erfolgen

Wildeshausen – Eigentlich gehört der BürgerBus der Stadt Wildeshausen zum gewohnten Straßenbild. Doch wegen der Corona-Pandemie steht er weiter in der Garage. „Die derzeitige Corona-Situation und der Wiederanstieg der Infektionszahlen zwingen uns dazu, den Betrieb weiterhin einzustellen“, so Jochen Hoppe, Vorsitzender des BürgerBus-Vereins. „Aufgrund der Entscheidungen der Bundesregierung wird der BürgerBus seinen Betrieb frühestens am 25. April wieder aufnehmen können.“

Wildeshauser Verein verschiebt Neustart

Der Wildeshauser BürgerBus bleibt erstmal weiter in der Garage: Nach der jüngsten Bund-Länder-Konferenz zur Corona-Pandemie sieht der Verein Bürgerbus Wildeshausen vorerst keine Möglichkeit, mit seinen beiden Fahrzeugen wieder ins Rollen zu kommen. „Wir wollten eigentlich nach Ostern wieder fahren“, sagte der Vorsitzende Heinz-Joachim Hoppe am Dienstag. „Das haben wir nach einer Beratung im Vorstand jetzt verschoben.“

Copyright 2024 BürgerBus Wildeshausen e. V.